Heilstein Amethyst - Wirkung und Bedeutung des Edelstein

Amethyst         Amethyst Steine gehören zu den bekanntesten und beliebtesten Edelsteine
         der Quarzfamilien. Um diesen Edelsteine ranken sich viele Mythen und
         Erzählungen. Wir haben für Sie die wichtigsten Bedeutungen und Wirkungen
         dieses eleganten Edelsteines zusammengefaßt. Der Edelstein Amethyst wird
         auch als Seelenstein bezeichnet und ist der Mineralienklasse der Oxide
         zugeordnet. Die violette Farbwiedergabe entsteht durch Einlagerungen von
         Eisenionen.

Amethyst - Entstehung und Beschreibung

Seit vielen tausenden von Jahren ist der Edelstein Amethyst ein begehrtes Schmuckstück der Quarzfamilie. Dabei wurde die Bezeichnung "Amethyst" von dem griechischen Wort "amethystos" abgeleitet, was nicht betrunken bedeutet. Die Überlieferung besagt, dass der Gott des Weines, bei den Römern Bacchus genannt, bei den Griechen Dionysos, ein "böser" Bub war, der gerne trotz göttlicher Mission Kummer und Sorgen zu beenden, auch Unheil nach dem Verzehr von Rebensaft überbrachte. Als dieser sich von den Sterblichen wieder missachtet fühlte, schwor er, sich an den nächsten Menschen zu rächen, der ihm als nächstes über den Weg laufen würde. Amethyst, ein junges und unschuldiges Mädchen, die eine große Anhängerin der Göttin Artemis war, wurde dadurch zum Ziel vom Gott des Weines. Als Dionysos zwei hungrige Tiger entsandte, um die schöne Frau  zu töten, füllte dieser seiner Becher mit Wein, während er sich das Ereignis anschaute. Die Göttin Artemis schritt aber helfend ein und verwandelte Amethyst in éine Quarzstatue, die so rein wie ihre Tugend war. Das bewahrte die junge Frau zwar vor dem Unheil, doch konnte der Zauber nicht mehr rückgängig gemacht werden. Dionysos war von Reue ergriffen und weinte. Seiner Tränen fielen in den Wein, den er über Amethyst verschüttete als er zusammenbrach. Dadurch erhielt die Statue die purpurfarbende  Eleganz,die heute als der Edelstein Amethyst bekannt geworden ist.

Der Edelstein Amethyst gehört zu der Familie der Quarze und besitzt eine hell- bis dunkelviolette Farbentfaltung von durchsichtig bis durchscheinend. Schon zu früheren Zeiten schmückte der Edelstein Amethyst die Kleidung von Fürsten und kirchlichen Priestern. Zudem gehört der Amethyst zu den 12 Edelsteinen der Apokalypse. Er soll den Mythen zufolge vor der Trunkenheit schützen, indem man Wein aus Bechern mit Amethyst Steinen trank.
Die Vorkommen sind auf der ganzen Welt verteilt. Näheres im unteren Abschnitt unter Vorkommen. Im Gebirge von Serra de Mar (Brasilien) wurde eine Geode von 10x5x2 m Größe entdeckt, aus der eine gewaltige Masse von ca. 70t Amethyst geborgen werden konnte. 

Die besten Sorten gefundener Amethyste werden facettiert. Andere Amethyst Edelsteine werden getrommelt oder zu kunstgewerblichen Gegenständen verarbeitet und verkauft.

Vorkommen vom Amethyst

Der hauptsächliche Abbau vom Edelstein Amethyst ist vorwiegend in Australien, Brasilien, Mexiko, Uruguay und Namibia. Weitere Fundorte sind Madagaskar, Sambia, Myanmar, Indien, Kanada, Russland, Sri Lanka und den USA (Arizona).

Amethyst - körperliche Anwendung und Wirkung

Der Amethyst wirkt bei Verspannungen, Migräne und Kopfschmerzen  schmerzlindernd. Zudem wirkt der Edelstein Amethyst lindernd gegen Schwellungen, bei Erkrankungen der Haut (Akne etc.), bei Magen- Darmerkrankungen und bei Lungen- und Atemwegkrankheiten.

Wirkung auf die Psyche
Der Edelstein Amethyst ist in den verschiedensten Bereichen eine große Hilfe und unterstützt sämtliche Störungen. Der Amethyst fördert z.B. das Konzentrationsvermögen, hilft bei Alpträumen diese besser zu verarbeiten und wirkt sehr beruhigend bei Nervosität. Er hilft und gleicht Stimmungsschwankungen aus, hilft bzw. lindert Schlafstörungen und unterstützt bei der Findung der inneren Harmonie. Der Amethyst vermittelt gegenüber seinem Umwelt Harmonie, Sensibilität, ein stark verbessertes Selbstwertgefühl und der Amethyst stärkt den Familiensinn und die Freundschaften. Zudem unterstützt er die innere Ruhe durch die Vermittlung der Geborgenheit.

Amethyst - Reinigung und Pflege

Reinigen und entladen Sie den Amethyst einmal im Monat unter fließenden  lauwarmem Wasser. Besitzen Sie ein Kette mit Amethysten, legen Sie diese in eine Schale mit Hämatit-Trommelsteinen. Über Nacht wird diese dann entladen.

Wichtig:  Legen Sie den Amethyst nie zum Aufladen in die Sonne, sondern immer nur in einer Druse oder Gruppe von Amethyst-Kristallen.

Amethyst - praktische Anwendungstipp

Am Besten halten Sie den den Amethyst in den Händen. Hier kann er seine heilende Schwingungen am Stärksten entfalten. Auf diese Weise kann er ärztliche Behandlungen am wirkungsvollsten unterstützen.

Eigenschaften des Edelstein Amethyst

 Farbe violett, blass rotviolett
 Strichfarbeweiß
 Mohshärte 7
 Dichte 2,65
 Spaltbarkeit keine
 Kristalle (trigonal) sechsseitige Prismen
 Transparenz durchsichtig
 Lichtbrechung1,544 - 1,553
 Doppelbrechung 0,013 (BG), 0,008 (CF)
 Absorption (550-520)
 Fluoreszenz schwach: grünlich
 Fundhäufigkeit gering
 Farbwirkung Erkennen
 Geburts- und Glückstein für den 7. März
 Sternzeichenzuordnung Fische, Jungfrau
 Gruppe Quarz

Wirkungsbereich des Amethyst auf das 7. Chakra